Pfungstadt beim Printenturnier

Hallo zusammen,
am 22./23. November sind wir – unterstützt von Spielern aus Gießen, Köln und Aachen – beim Printenturnier in Aachen gestartet. Unten ein Artikel, der in ähnlicher Form von der Aachener lokalen Presse genutzt werden wird. War wieder ein prima Turnier mit vielen Spielen (7x 9 Minuten, 1x 18 Minuten und 1x 20 Minuten).
Grüße,
Stefan

Abklatschen Printe
_____________________________

Aachener Printenturnier

Aachen 22. u. 23.11.2014

Unterwasserrugby in Aachen

Das Idyll des sonntäglichen Familienschwimmens in der Ulla Klinger Halle wurde unterbrochen durch Hupen aus dem Turmspringbereich. Dort, wo sonst der SV Neptun kämpft und trainiert, war die Tribüne gut besetzt. Acht Mannschaften vom Bodensee bis Krefeld, von Luxemburg bis Aachen, trafen sich zum fünften Printenturnier, ausgerichtet durch den Aachener Tauchclub (ATC).

Für die Zuschauer wurde das Spielgeschehen auf eine Leinwand projiziert, die IP Kameras standen unter Wasser.

Durch die Teilnahm einer Luxemburger Mannschaft bekam das Turnier internationales Flair.
Auch die Teilnahme der Mannschaften vom Bodensee, aus Pfungstadt und aus Wiesbaden zeigen die Verbundenheit und Wertschätzung untereinander in der Unterwasserrugbyszene.
Neben einer Urkunde konnte jede Mannschaft ein Päckchen Printen mit nach Hause nehmen, so diese überhaupt den Weg aus der Halle schafften.
Die Organisatoren des Turniers bekamen zum Abschluss ihren wohlverdienten Applaus mit der Zusage, in 2015 zum nächsten Printenturnier eingeladen zu werden.

So bleibt nur noch, die Tabelle nachzutragen

Platz Team
1. Langenfeld

2. Krefeld

3. Wiesbaden

4. ATC 2

5. Pfungstadt

6. ATC 1

7. Luxemburg

8. Bodensee

Bericht: Torsten Küppers, ATC

Kommentieren